Übers Impfen

Ich gehöre zu denen, die trotz der, bis 1976 bestehenden, Impfpflicht nicht gegen Pocken geimpft wurden. Bei Menschen mit Hautekzemen wurde diese Impfung zu meiner Zeit nicht durchgeführt. Auch gegen Tuberkulose und einige andere Infektionen wurde ich dann nicht geimpft. Meine Mutter war wohl verunsichert. „Übers Impfen“ weiterlesen

Please follow and like us:

Das Leben kann gut sein!

Gedanken nach den großen Ferien

Sommer ist Ferienzeit. Kinderglück im Sonnenlicht. Wir konnten Urlaub machen, wie immer an der Nordsee. Die Kinder hatten Spaß. Auch die schwankenden Werte, weil der andere Tagesablauf, geschätztes Restaurant Essen, und häufiges Eis Naschen den Blutzucker ganz schön durcheinander wirbeln kann, haben wir überlebt. Urlaub vom Diabetes gibt es leider nicht. Er ist immer da und wir müssen die Ferien um ihn herum organisieren. „Das Leben kann gut sein!“ weiterlesen

Please follow and like us:

Schön sein!

Bauchfrei mit Pumpe

Die Pubertät bombardiert Eltern mit 1000 Fragen zum eigenen Ich. Meine Töchter wollen schön sein. Aber was ist eine gute Figur?  Wieso sind Menschen körperlich so unterschiedlich gebaut? Als Mutter frage ich mich, wie gehe ich mit meinem eigenen Aussehen um, wie selbstbewusst bin ich? Was für Werte vermittle ich? Und wie ist es für meine Tochter, ein cooler Teenager zu werden – mit Insulinpumpe. „Schön sein!“ weiterlesen

Please follow and like us:

Alleinerziehend mit Diabetes-Kind

Bienen arbeiten hart im Bienenstock für Zucker

Ein Weg aus der Selbstauflösung

Eigentlich geht es in diesem Blog auch ums alleinerziehend sein (mit kranken Kind). Bis jetzt habe ich dazu nichts geschrieben. Denn gleichgültig in welcher Familienkonstellation, welchen kulturellen Hintergrund und egal welche Ziele die Familie hat: Ein chronisch krankes Kind ist für jede Familie eine Herausforderung. „Alleinerziehend mit Diabetes-Kind“ weiterlesen

Please follow and like us:

Diabetes und Schule

Brief an die GEW in Rheinland-Pfalz bezüglich eines Schreibens der GEW an ihre Mitglieder

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin auf ein Schreiben gestoßen, das aus Ihrem Hause stammen soll. Es geht in dem Brief um das Thema Diabetes und Schule. Ich habe selbst ein Kind mit Diabetes, das in NRW die Schule besucht. Dank moderner Insulintherapien, kann man mit dieser Krankheit ganz gut überleben. Der Diabetes ist eine Belastung, in erster Linie für das Kind, aber auch für die Angehörigen und die Betreuer. Aber es ist machbar. Auch wenn es etwas Arbeit macht. Sie ahnen es vielleicht schon, ich finde Ihr Schreiben unangebracht. „Diabetes und Schule“ weiterlesen

Please follow and like us:

5 Gedanken über Diabetes und Wunder

Eigentlich warte ich ja auch wider besseres Wissen heimlich auf das Wunder der Heilung. Eine Behandlung, und die Insulin produzierenden Zellen sind wieder da. Das wär’s! Gibt es aber leider nicht. Aber wir wünschen uns wohl alle tief in uns, dass unsere Kinder gesund werden, oder die Regulierung des Blutzuckers irgendwie leichter wird. „5 Gedanken über Diabetes und Wunder“ weiterlesen

Please follow and like us: