Der Auszug

Loslassen

Meine Tochter ist endlich ausgezogen. Nicht von zu Hause natürlich. Sondern nur mit ihrer Schublade mit dem Dia-Stuff aus meinem Zimmer.

Ein weiterer Schritt nach vorn. Jahrelang habe ich Katheter, Schläuche und Co. bei mir im Schlafzimmerschrank aufbewahrt. Erst waren die Kinder viel zu klein, um so etwas wichtiges in ihren Zimmer aufzubewahren, später blieb es einfach so. Aus Gewohnheit. Außerdem habe ich ein bisschen an dem Kram geklammert, damit ich den Überblick behalte. Naja, viellecht doch eine Ausrede, wer wird schon gern überflüssig. Besonders wenn man jahrelang den Diabetes seines Kindes allein geregelt hat. Es war ja lange „unser“ Diabetes. Heute vermeide ich diese Formulierung.

„Der Auszug“ weiterlesen

Corona-Welt

Der erste Momente, in dem uns die Corona-Krise direkt traf, war die Preissteigerung von Hautdesinfektionsmittel. Eigentlich übernimmt es bei uns die Kasse. Aber wir hatten gerade kein Rezept und mussten sowieso Pumpenmaterial ordern. Glatt den 4-fachen Preis musste der Hilfsmittelversand dafür aufrufen. Eine nette Dame rief extra deswegen an und entschuldigte sich. Aber es war zu normalen Preisen nicht mehr zu bekommen.

„Corona-Welt“ weiterlesen

Zäher Weg zur Diabetes-Reha

Rehaantrag – Scheitern als Chance

Schon seit Jahren wünsche ich mir, dass meine Tochter eine Reha macht. Auch weil sie keine Lust auf Schulungen in der Klinik hat. Wir hatten schon einmal eine gemeinsame in Angriff genommen, während der Grundschulzeit. Ich hatte mich echt gefreut, als diese bewilligt wurde. Endlich hatte ich das mit dem Rehaantrag auf die Kette bekommen. Leider kam unsere Reha nicht zustande. Widrige Umstände hielten uns davon ab.

„Zäher Weg zur Diabetes-Reha“ weiterlesen

Blutzucker und Pubertät


Ich mag es eigentlich gar nicht, dieses Herumgereite auf dem nervige Verhalten, das junge Menschen in der Pubertät an den Tag legen. Kein glücklicher Mensch benimmt sich gern so, dass er für andere nervig ist. Es ist wohl viel Verzweiflung dahinter, wenn ein sogenanntes Puber-Tier wegen einer falschen Ansprache gleich ausrastet.

„Blutzucker und Pubertät“ weiterlesen

Das Leben kann gut sein!

Gedanken nach den großen Ferien

Sommer ist Ferienzeit. Kinderglück im Sonnenlicht. Wir konnten Urlaub machen, wie immer an der Nordsee. Die Kinder hatten Spaß. Auch die schwankenden Werte, weil der andere Tagesablauf, geschätztes Restaurant Essen, und häufiges Eis Naschen den Blutzucker ganz schön durcheinander wirbeln kann, haben wir überlebt. Urlaub vom Diabetes gibt es leider nicht. Auch kein Leben ohne Diabetes mehr. Er ist immer da und wir müssen die Ferien um ihn herum organisieren. „Das Leben kann gut sein!“ weiterlesen

Alleinerziehend mit Diabetes-Kind

Bienen arbeiten hart im Bienenstock für Zucker

Ein Weg aus der Selbstauflösung

Eigentlich geht es in diesem Blog auch ums alleinerziehend sein (mit kranken Kind). Bis jetzt habe ich dazu nichts geschrieben. Denn gleichgültig in welcher Familienkonstellation, welchen kulturellen Hintergrund und welche Ziele jemand hat: Ein chronisch krankes Kind ist für jede Familie eine Herausforderung. DiabetesKind und Alleinerziehendsein, das geht, ist aber nicht leicht. „Alleinerziehend mit Diabetes-Kind“ weiterlesen