Diabetes-Helden

Dass man mit Diabetes heute ganz gut leben kann, haben wir vor allem vielen einzelnen Wissenschaftlern, Ärzten, Aktivisten und Entwicklern zu verdanken, die ihre Energie für die Erforschung des Diabetes und die Entwicklung von medizinischen Hilfsmitteln eingesetzt haben. Hier ein paar Namen, die man sich ruhig merken kann.

Frederick Banting und Charles Best

Die Superhelden!  1921 gelang den beiden in Montreal (Kanada) die Extraktion von Insulin. Sie nannten es Isletin. Durch die Zusammenarbeit mit James Collip und John Macleod konnten Banting und Best ein wirksames Präparat herstellen, das 1922 zum ersten Mal erfolgreich angewandt wurde. Es gab schon zuvor Wissenschaftler, die Insulin extrahierten, aber keiner schaffte es, diese Präparate erfolgreich beim Menschen einzusetzen. 1923 erhielten sie dafür den Nobelpreis.

James Collip

Der Saubermacher! Ohne sein Zutun wäre der Siegeszug des Insulins wohl nicht so wie heute bekannt zustande gekommen. Collip gelang es, mittels fraktionierter Eiweißfällung mit hochprozentigem Alkohol einen reineren Extrakt zu gewinnen. Damit war der Weg frei für die Rettung der ersten Diabetiker.

D.A. Scott

Der Langsammacher! 1934 entwickelte er das erste Zinkinsulin. Dadurch kam das erste Insulin auf den Markt, das in der Wirkung verzögert war.

Hans Christian Hagedorn

1936 hat er das langwirkende Insulinpräparat ‚Neutrales Protamin Hagedorn‘ (NPH-Insulin) entwickelt. Bei NPH Insulin wird die Wirkung durch einen Eiweißstoff verzörgert.

Willem Joan Kolff

Der Internist entwickelt 1943 eine Dialysemaschine für Nierenkranke. In den 1950er kam diese Technik dann für Patienten zum Einsatz.

Colin Murdoch

Der Supererfinder! Der Neuseeländer entwickelte 1956 die Idee der Einmalspritze und setzte sie um. Er war Apotheker und Tierarzt.

Frederick Sanger

12 Jahre hat er daran gearbeitet. 1955 publizierte er in einer wissenschaftlichen Arbeit die komplette Aminosäurensequenz des Insulins. Eine wichtige Sache, er bekam dafür 1958 den Nobelpreis.

Rainer Obermeier und Rolf Geiger

Vom Schwein zum Mensch! Die beiden Wissenschaftler schafften es 1976, Schweineinsulin in ein Insulin zu verwandeln, das dem menschlichen Insulin chemisch gleicht. Das ganze heißt Semisynthese von Humaninsulin aus Schweineinsulin.

Dean Kamen

Berühmt ist seine Erfindung des Segways. Der geniale Tüftler hat aber schon in den 1970er Jahren die erste tragbare Infusionspumpe entwickelt, die in die Hosentasche passt. Er gilt damit als einer der Erfinder der Insulinpumpe.

Jørn Rex

Er entwickelte für Novo Nordisk den Insulin Pen. 1985 kam seine Entwicklung erstmalig auf den Markt.

Das waren nur einige Pioniere in der Diabetes-Therapie. Man kann die Liste sicherlich noch ergänzen. Es werden sicherlich noch viele dazu kommen. Schreibt mir, wenn ihr Vorschläge habt.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*